Videotherapie

Ihre Termine, ob nun im Rahmen einer Psychotherapie oder Paartherapie, können Sie prinzipiell auch online von zuhause aus wahrnehmen. Dafür arbeite ich mit einem kbv-zertifizierten Videodienstanbieter (Sprechstunde.Online) zusammen, der für einen reibungslosen und sicheren technischen Ablauf der Videosprechstunde sorgt.

Für die Videosprechstunde benötigen Sie keine besondere Technik: Computer oder Tablet mit Bildschirm oder Display, Kamera, Mikrofon und Lautsprecher sowie eine stabile Internetverbindung reichen aus. Spätestens seit Beginn der Corona-Pandemie gehört dies ja zum Standard in den meisten Haushalten. Für nähere Informationen können Sie sich hier gern schon mal die Einwilligungserklärung runterladen und anschauen!

Besonderheiten im Rahmen der Psychotherapie

Im Rahmen einer Psychotherapie gilt, aufgrund des Ferndiagnostikverbotes, dass die ersten Termine in jedem Fall persönlich in der Praxis durchgeführt werden müssen. Derzeit sind alle weiteren Beschränkungen wegen der Corona-Pandemie aufgehoben. Damit alle Klienten Ihre Termine in einem sicheren Rahmen fortführen können und versorgt sind.

Es ist aber wahrscheinlich, dass nach der Corona-Pandemie eine persönliche Vorstellung in bestimmten Abständen, etwa einmal im Quartal, wieder gefordert wird. Dies bleibt abzuwarten und ich informiere Sie, sobald es etwas Neues dazu gibt!

Wenn Sie sich für die Wahrnehmung von Videosprechstunden im Rahmen einer Psychotherapie interessieren, achten Sie daher darauf, dass die Praxis für Sie trotzdem prinzipiell räumlich erreichbar ist. Einige Termine werden vor Ort stattfinden müssen.

Ablauf einer Videosprechstunde

  1. Sie vereinbaren einen Termin mit mir zur Videosprechstunde.
  2. Vor dem Termin erhalten Sie eine Mail von mir über den Videodienstanbieter Sprechstunde.Online.
  3. Sie folgen dem Link der Mail und gelangen in das virtuelle Wartezimmer.
  4. Sobald ich soweit bin, erhalten Sie einen Videocall, den Sie mit einem Klick annehmen.
  5. Schon kann es losgehen!

Alles ganz einfach. Sie müssen sich nirgendwo anmelden und keine Daten hinterlegen. Die Übertragung findet in Form einer sogenannten Peer-to-Peer-Verbindung (Rechner zu Rechner) statt, ohne Nutzung eines zentralen Servers. Der Videodienstanbieter gewährleistet, dass sämtliche Inhalte der Sprechstunde nach dem neusten Stand der Technik verschlüsselt und von ihm weder eingesehen noch gespeichert werden.

Wirksamkeit der Videosprechstunde

Als Online-Bezugstherapeutin im Rahmen des Pilotprojektes, Minddoc by SchönKlinik, habe ich schon weit vor der Corona-Pandemie erste Erfahrungen im Rahmen der Videosprechstunde gesammelt. Mein persönlicher Eindruck war durchweg positiv.

Als Faustregel gilt: Videosprechstunden sind nicht der Goldstandard – dies ist immer noch der persönliche Kontakt. Sie sind aber eine extrem sinnvolle und wichtige Ergänzung.

Noch existieren nicht viel Studien zur Wirksamkeit von Videosprechstunden. Doch die bereits verfügbaren Studien weisen bislang darauf hin, dass Therapie per Video wirkt.

Falls Sie sich näher für die Hintergründe und Wirksamkeit der Videosprechstunde interessieren, können Sie zum Beispiel hier mal vorbeischauen:

https://www.kbv.de/html/videosprechstunde.php

https://www.liebertpub.com/doi/10.1089/tmj.2018.0058

https://doi.apa.org/doiLanding?doi=10.1037%2Fa0027924

https://www.spektrum.de/news/fernbehandlung-psychotherapie-per-video-wirkt-aehnlich-gut-wie-vor-ort/1816145

Vorteile der Videosprechstunde

Diese bestehen aus meiner Sicht und bisherigen Erfahrung darin, dass Sie die Stunden an Ihrem persönlichen Wohlfühlort durchführen können, Wege und Zeit für die Anfahrt sparen und Ihre Stunden auch dann nicht ausfallen müssen, wenn Sie mal, z.B. dienstlich, unterwegs oder aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen oder Kinderbetreuung vielleicht nicht persönlich in der Praxis erscheinen können.

Manchen fällt es vielleicht auch leichter, die Stunden erstmal in diesem Rahmen durchzuführen und sich langsam an die Therapiesituation zu gewöhnen. Auch beim langsamen Ausschleichen aus der Therapiesituation ergeben sich Vorteile. In instabilen sehr belasteten Situationen sollte Sie aber vorsichtshalber persönlich in der Praxis erscheinen.

Als Ergänzung zum Live-Kontakt bietet die Videosprechstunde viel Flexibilität und Spielraum. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie besteht für alle ein größtmöglicher Schutz und Sicherheit, so dass eine kontinuierliche Versorgung immer sichergestellt werden kann.

Viele meiner Klienten kommen trotzdem auch gern persönlich in der Praxis vorbei. Einige Sinneseindrücke fehlen einfach im Rahmen der Videosprechstunde. Und irgendwie fühlt es sich in der Praxis auch etwas „näher“ und „echter“ an. Manche Klienten können einen ausreichend geschützten Raum an Ihrem Wohnort einfach nicht gewährleisten. Vielleicht weil Kinder oder Partner in der Nähe sind. Auch diese Klienten kommen lieber persönlich.

Das ergänzende Angebot der Videotherapie bietet Ihnen und mir viel Flexibilität. Falls Sie sich dafür interessieren, können Sie mich einfach in Ihrem ersten Termin ansprechen!

Zuletzt aktualisiert am 19.06.2021